Allgemein

Frohes neues Jahr 2017

Es war lange ruhig hier, aber mehr oder weniger pünktlich zum Jahresbeginn tauche ich wieder auf aus der Versenkung. Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr 2017!

Wir haben den Jahreswechsel im hessischen Odenwald verbracht. Gemeinsam mit vielen anderen netten Leuten haben wir auf der Burg Breuberg mit jeder Menge Brettspielen, Met-, Whisky- und Gin-Tasting, vielen spaßigen Aktionen und einem tollen Feuerwerk gefeiert. Meine Kamera war auch dabei, lag aber fast nur im Zimmer. Die paar Fotos, die dann doch noch so nebenbei entstanden sind, seht ihr unten.

Was war los 2016?

Für mich war 2016 ein sehr ereignisreiches Jahr. Wir haben viel Gutes erlebt, auch wenn das Jahr durch ein sehr trauriges Ereignis auch getrübt wurde. Darüber möchte ich nicht schreiben, aber an meinen persönlichen Lieblings-Ereignissen lasse ich euch gerne teilhaben:

Kirchliche Hochzeit im September: Knapp ein Jahr nach unserer standesamtlichen Hochzeit haben wir kirchlich geheiratet. Die Hochzeit war in einer kleinen Dorfkirche bei uns in der Gegend, es gab fulminante Blasmusik (Hit the Road Jack) von meinem Posaunenchor und wir wurden mit einer starken Gesangseinlage überrascht. Die Trauung hat mein Onkel vorgenommen – es war also wirklich ein ganz besonderer Hochzeitsgottesdienst für uns. Die Party hinterher ging bis früh am nächsten Morgen und wir hatten wirklich viel Spaß. Es hat tatsächlich alles super geklappt – sogar unser Hochzeitstanz.

Hausübernahme im Oktober: Still und leise haben wir bereits Ende 2015 einen Kaufvertrag unterzeichnet. Nach fast einem Jahr Wartezeit konnten wir dann die Übergabe kaum erwarten! Wir haben ordentlich renoviert und geschuftet – blöderweise in einem eiskalten Haus, da die Heizung leider nicht mehr wollte. Mittlerweile sind wir seit 7 Wochen eingezogen und haben uns schon sehr gut eingelebt. Kein Wunder – unser Haus ist ca. 1 km entfernt von unserer ehemaligen Wohnung. Jetzt freue ich mich sehr auf den Frühling und die Gartenarbeit. Auf VIEL Gartenarbeit, denn Garten haben wir jede Menge…

Was kommt 2017?

Ich hoffe sehr, wieder etwas mehr Zeit für den Blog zu haben. Ohne Hochzeitsvorbereitung und Renovierungs- und Umzugsstress bin ich sehr guter Dinge, dass das klappt.

Ein großes Thema 2017 wird für mich auf jeden Fall der Garten sein. Ich freue mich schon auf Grillpartys, selbstangebaute Leckereien und die Gartenarbeit! Ja, tatsächlich habe ich schon einige Ideen, was ich im Garten gerne ändern möchte und freue mich auf die Umsetzung. Das ein- oder andere Grillrezept oder Foto aus dem Garten wird es dabei sicherlich auch hier auf den Blog schaffen!

Außerdem habe ich aktuell das Nähen wieder stärker für mich entdeckt – seit ein paar Wochen besitze ich jetzt auch eine Overlock. Da kommt also bestimmt auch noch was!

Seid ihr auch gut reingekommen ins neue Jahr?

Ich werde morgen meinen letzten freien Tag genießen, ehe mich der Arbeitsalltag wieder hat. Ich bin gespannt, wie das Jahr sich entwickeln wird!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

2 Comments

  • Antworten Tabea 3. Januar 2017 at 05:32

    Schön, endlich wieder von dir zu hören, ich habe dich schon vermisst und hätte fast den Blog aus dem Reader gelöscht. Aber so ein Umzug und eine Hochzeit erklären natürlich alles und ich gratuliere dir ganz herzlich zu diesen beiden wundervollen Schritten in deinem Leben!

    Ein eigener Garten ist natürlich immer ein Traum :) Ich liebe es, im Sommer jedes Wochenende von Oma und Mama frisches Gemüse und Obst mitnehmen zu können.
    Auf deine Nähprojekte bin ich ebenfalls gespannt, denn auch ich will 2017 die Nähmaschine wieder mehr benutzen und habe gestern schon das erste Projekt zugeschnitten.

    Liebe Grüße und ein erfolgreiches neues Jahr wünsche ich dir!

  • Antworten Sari 3. Januar 2017 at 08:44

    Die Mauer sieht so schön urig aus. Ich musste direkt an Irland und Co denken. Da bin ich neugierig auf mehr! Und eine Overlock macht alles doch irgendwie leichter, oder?
    Frohes Neues auf jeden Fall!!

  • Schreibe eine Antwort