Allgemein

Sparkle & Shine 2015

Ich wünsche allen meinen Lesern ein frohes neues Jahr! Ich hoffe, ihr seid gut rein gekommen und freut euch genauso sehr wie ich auf dieses neue Jahr.

Auch wenn ich kein großer Fan von Silvester bin, finde ich den Beginn eines neuen Jahres immer wieder sehr spannend. Was wird in diesem Jahr passieren? Was werde ich erleben? Den Neujahrstag heute bin ich daher erstmal ganz ruhig angegangen und habe mir überlegt, was ich mir von diesem Jahr erhoffe.

sas2015-logo-miniDa bin ich nicht alleine in der Bloggerwelt, Mina von Schildmaid hat dazu gestern das Projekt Sparkle & Shine 2015 gestartet. Im Rahmen des Projektes werden Vorsätze nicht nur zu Beginn des Jahres gefasst, sondern auch im Laufe des Jahres weiter verfolgt. Die Vorsätze werden dabei in die Kategorien Body, Mind, Soul und Heart eingeteilt. Wenn ihr mehr dazu lesen wollt, schaut am besten mal bei ihr vorbei!

Body

Besser frühstücken: Mein Frühstück sah im letzten Jahr überwiegend so aus, dass ich mir in der Frühstückspause schnell was vom Bäckerwagen geholt habe… Das ist natürlich nicht nur teuer, sondern auch nicht sonderlich abwechslungsreich und gesund schon gar nicht. Deshalb werde ich dieses Jahr mein Bestes geben, öfter mal Frühstück mit ins Büro zu nehmen.

Regelmäßige Bewegung: Es ist wie verhext – wenn ich nicht ausreichend auf mich achte und mich regelmäßig etwas sportlich betätige (zum Beispiel mit Gymnastik vor dem Fernseher), verhärtet sich meine Schulterpartie komplett und ich habe einfach nur noch Kopfschmerzen. Ich weiß, dass ich das ändern kann. Trotzdem bin ich oftmals zu faul beschäftigt. Das soll und muss sich ändern.

Mind

Mehr Fotografieren: Ich habe im letzten Jahr wieder deutlich mehr fotografiert. Ausgestattet bin ich mit meiner Brigade an analogen Kameras und meiner Systemkamera mit Kit- und Teleobjektiv schon ganz gut – aber in Punkto Bildgestaltung und Komposition hapert es noch. Übung macht bekanntlich den Meister und daher möchte ich auch 2015 viel und regelmäßig fotografieren. Als Motivation und Inspiration habe ich mich beim Fotoprojekt Magic Letters von Paleica angemeldet.

Beekeepers Quilt voranbringen: Das Fazit zum Jahresbeginn – ich habe zur Zeit genau 50 kleine Sechsecke fertig. Das sieht zwar schon ganz nett aus, aber ist noch weit von den vermutlich benötigten 300 – 400 weg. Daher muss ich 2015 das Tempo mal ein wenig anziehen. Die Devise lautet: Weniger neue Projekte starten und dafür ordentlich Hexagone stricken! Mal gucken, wie weit ich es mit dem Beekeepers Quilt dann in diesem Jahr schaffe….

Skizzenbücher füttern: Zeichentechnisch ist es bei mir etwas ruhiger geworden – Kakaokarten zeichne ich zur Zeit gar keine, nur mein Skizzenbuch wird in unregelmäßigen Abständen genutzt. Ich weiß, dass ich auch im nächsten Jahr nur begrenzt Zeit haben werde, daher mein Vorsatz: Öfter und regelmäßig Zeichnen – vor allem in meinen Skizzenbüchern. Ich bin im Onlinekurs Sketchbookery von Mary Ann Moss um mir dabei auf die Sprünge zu helfen!

Regelmäßig bloggen: Ich hatte immer mal wieder Zeiten, in denen ich nur wenig (oder gar nicht) gebloggt habe. In den letzten Monaten habe ich für mich einen Weg gefunden, wie ich neben der Arbeit auch meinem Blog die nötige Aufmerksamkeit schenken kann. Das möchte ich aufrecht erhalten.

Soul

Glücklich sein: Mir geht es gut und ich bin glücklich und zufrieden mit mir und meinem derzeitigen Leben. Das möchte ich gerne bewusst genießen. Ich habe im letzten Jahr mit dem Projekt 365 Grateful begonnen. Leider ist dies zwischenzeitlich immer mal wieder etwas eingeschlummert. Da möchte ich in diesem Jahr wieder mit fortfahren.

Schönes Zuhause: Seit knapp einem Jahr wohne ich jetzt mit meinem Freund zusammen. Wir lieben unsere Wohnung, aber es gibt noch immer zu tun. Ich habe angefangen, meine Sachen auszumisten (und war schon sehr erfolgreich). Die Wände sind noch etwas kahl. Die Aquarien sehen teilweise etwas … verwildert aus. Mein Plan für 2015 ist es daher, es hier noch schöner und gemütlicher zu machen!

Heart

Ja, ich habe auch ein Herzens-„Projekt“ für 2015. Aber dazu werde ich hier (noch?) nichts weiter zu schreiben.

Ich habe doch eine ganze Menge Punkte auf meiner Liste. Doch ich habe versucht darauf zu achten, dass ich mir keine riesigen, unschaffbaren Ziele setze. Jetzt freue ich mich aber wirklich darauf, das neue Jahr anzugehen!

Habt ihr euch auch Vorsätze für das neue Jahr gemacht?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

6 Comments

  • Antworten Mina 1. Januar 2015 at 16:53

    Eine sehr schöne Liste. Und wie ich das mit der Bewegung und den Kopfschmerzen nachvollziehen kann. Mir reichen nur ein paar Tage Pilates und Yoga und schon verschwindet das ewige Ziepen im Kopf. Dieses Jahr schaffen wir das!

  • Antworten Caromite 1. Januar 2015 at 17:05

    @Mina: Oh ja, hilft bei mir auch immer sehr gut und auch schnell – besonders Theraband Übungen oder Yoga… Ich bin guter Dinge ;)

  • Antworten Sari 1. Januar 2015 at 22:23

    da sind richtig spannende Punkte dazwischen…cool, ich bin gespannt

  • Antworten Ingrid, die Bastelmaus 2. Januar 2015 at 09:44

    Liebe Caro,
    sind das alles „echte“ Schwestern? Oh, wie sehr ich Dich beneide. Ich hatte eine, aber die ist leider längst verstorben (Diabetes 1)
    Vorsätze 2015:
    Ach weisst Du, in meinem Alter gibt es eigentlich nichts (mehr) was ich ändern müsste, klappt sowieso nicht. Das Einzige, ich sollte ein wenig ordentlicher werden, sofern es mein Arbeitszimmer betrifft. Das Schlimme ist nur, habe ich mich wirklich irgendwann dazu aufgerafft und umsortiert, finde ich es nicht wieder und wenn ich mich tatsächlich mal von irgend etwas getrennt = weggeworfen habe, dann weiss ich das später nicht mehr und suche wie eine Doofe. Sag selbst, da ist es dann doch besser, alles beim Alten zu lassen, oder? „Altes“ Alter ist schon eine tolle Ausrede….
    Rauche nicht, abnehmen muss ich auch nicht (157 cm-50 kg) und auf hin und wieder ein Gläschen Wein will ich NICHT verzichten, warum auch?
    Liebe Grüße, alles Gute für 2015 und dass Du zumindest einen Teil dessen umsetzt oder noch einmal überdenkst…..
    INGRID, die Bastelmaus

  • Antworten Caromite 2. Januar 2015 at 10:25

    @Ingrid: Ja, das sind alles echt Schwestern – keine Fälschungen ;) Das mit dem Wegwerfen und dann wie verrückt danach suchen kenne ich auch – trotzdem werde ich noch weiter Ausmisten. Es sammelt sich doch immer viel an und bei meinem Umzug aus Hannover war die Zeit leider so knapp, dass ich einiges mitgeschleppt habe, was ich eigentlich nicht mehr nutze. Mein Arbeitszimmer sieht jetzt schon wieder fast ordentlich aus – wenn ich fertig bin, zeige ich mal Bilder hier im Blog :)

  • Antworten Aquarellübungen im Skizzenbuch | Caromite 14. Januar 2015 at 06:00

    […] ihr euch noch an meine Vorsätze für 2015? Richtig – einer davon lautet meine Skizzenbücher zu füttern. Ich habe mich zur […]

  • Schreibe eine Antwort