Aquarien

Nasse Kinderstube

Der Yellow Fire Nachwuchs ist mittlerweile eine knappe Woche alt und mittlerweile sind die Garnelen ein gutes Stück gewachsen, über einen halben Zentimeter sind die Kleinen jetzt groß. Seit gestern hat auch wieder ein Weibchen Eier unterm Bauch, meine Garnelenpopulation wächst also ordentlich.

Und auch bei den Blue Pearl Garnelen flitzt seit einer Woche der erste Nachwuchs durchs Becken. Sechs kleine Garnelen machen das Aquarium unsicher, sie sind der Nachwuchs von der „Spargarnele“ – es sind also wirklich alle sechs Eier, die die Garnele unterm Bauch trug, durchgekommen. In den nächsten Tagen sollten auch die kleinen Babygarnelen der zweiten tragenden Garnele das Licht der Sonne Leuchtstoffröhre erblicken.

Und ich habe noch einiges vor: So will ich zum Beispiel meine Bienengarnelen wieder aufstocken. Im Moment habe ich nur noch vier allesamt männliche Red Bees. Dieses Wochenende will ich mich noch einmal um eine Änderung der Wasserparameter kümmern und dann sollen in den nächsten Wochen wieder neue Kumpels dazu kommen.

Und auch die Yellow Fire, rosa Posthörner und Blasenschnecken müssen sich auf etwas gefasst machen, denn ab vermutlich kommender Woche kommen auch hier weitere Bewohner ins Becken. Wer oder was dort eine neue Heimat finden wird, verrate ich aber noch nicht ;) Nur soviel – ich arbeite nebenher fleißig an einem Zuchtkonzept.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

1 Comment

  • Antworten Mutter Eva 4. September 2011 at 17:30

    Mensch!!!!Caroooooo!!!!!

  • Schreibe eine Antwort