Aquarien

Räuber im Cube

Auch, wenn im Nano Cube noch keine Garnelen wohnen, entdecke ich doch immer wieder neue, interessante Bewohner. Meistens sind sie harmlos, wie zum Beispiel die vielen kleinen Schnecken, Glockentierchen oder auch Fadenwürmer. Heute aber habe ich leider einige unerwünschte Gäste entdeckt. Im Moos entdeckte ich die leeren Häute von kleinen, insektenartigen Wesen. Eine kurze Recherche im Internet ergab, dass sich in meinem Aquarium Libellenlarven befinden.

Leider sind Libellenlarven sehr räuberisch, Garnelen stehen ganz oben auf ihrem Speiseplan. Damit mir meine zukünftigen, zehnbeinigen Freunde also nicht direkt weggeputzt werden, müssen die Libellenlarven raus aus dem Becken.

Als ich gerade dann etwas Zeit hatte, bin ich mit einer langen Pinzette auf die Jagd gegangen. Leider sind Libellenlarven nachtaktiv und meistens ziemlich gut versteckt, aber als ich kurz am roten Tausendblatt schüttelte entdeckte ich die erste. Erschwerend kommt hinzu, dass die Larven bei mir noch relativ klein sind, so zwischen 5 und 8 mm. Mittlerweile habe ich fünf Stück aus dem Becken gefischt. Ich hoffe natürlich, dass das schon alle waren, aber vermutlich werden sich noch mehr im Cube befinden. Deshalb werde ich das Becken in den nächsten Tagen regelmäßig absuchen müssen, damit dann Anfang April Garnelen bei mir einziehen können.

Eingeschleppt habe ich mir die kleinen Biester wahrscheinlich mit den Wasserpflanzen, dort können Gelege von Libellen dran gewesen sein.

Kennst du das Problem mit Libellenlarven im Aquarium?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

6 Comments

  • Antworten Ivi 15. März 2011 at 21:16

    Im Gartenteich meines Dads hab ich die früher auch mal entdeckt. Ich hab dann ganz doll angst um die kleinen süße Teichmolche gehabt, die auch drin wohnten. Aber ein paar haben immer überlebt. Sie werden irgendwann recht groß, dann können sie sich sicherlich nicht mehr so gut in deinen pflanzen verstecken und du hast eine chance alle zu finden

  • Antworten chrissi 16. März 2011 at 15:50

    Ohje, viel Erfolg. Ich hoffe, du hast alle erwischt.
    Was für Garnelen holst du dir denn?

  • Antworten Caromite 17. März 2011 at 18:23

    @Ivi: Ich habe mittlerweile 20 Libellenlarven rausgefischt, heute habe ich auch keine mehr gesehen. Aber ich bleibe aufmerksam :)

    @Chrissi: Vermutlich Yellow Fire Garnelen, ich mag das leuchtende Gelb.

  • Antworten NrrdGrrl 20. April 2011 at 08:48

    ich hab auch garnelen und ich kann dir sagen (also bei uns) sind die robustesten die Hummeln, white pearl und red bee, von unsern red fire sind verdammt viele gestorben, haben aber auch noch yellow perl, blue pearl, green pearl und blue tiger

    zum glück hatten wir noch nie solche räuber im becken, ich wär glaub ich ausgetickt,

    bei der auswahl deiner garnelen solltest du auch darauf achten, wie sie gebähren und wie oft, die white pearl zb vermehren sich extrem stark, nicht das du am ende ne überbevälkerung hast

  • Antworten Jendrik 22. Juni 2011 at 20:18

    In meinem 54er hatte ich auch um die 20 Viecher. Hatte irgendwann die Nase voll davon die Dinger abzusammeln, weil ich ihnen nicht Herr geworden bin. Ende vom Lied war, dass ich das Becken ausgeräumt habe und alle Pflanzen und Wurzeln in Mineralwasser gebadet habe. Ebenso den Bodengrund. Erst seit dem habe ich Ruhe und der Nachwuchs kommt hoch.

    Drecksviecher.

  • Antworten xy 25. Februar 2014 at 15:26

    habe auch eins in meinem aquarium gefunden das drecksvieh hatte ein guppybaby gefressen sonst hätte ich es nicht gefunden habe seit dem nichts mehr gesehen kann es sein das es nur eine war

  • Schreibe eine Antwort