Bücher, Spiele, Filme & Musik

Lange (Fantasy-) Lesenacht

Ganz spontan bin ich gerade über zwei wirklich schöne Veranstaltungen gestolpert: Die lange Lesenacht bei Anka und die Fantasy-Lesenacht bei Ines. Da ich sowieso mal wieder einen gemütlichen Leseabend eingeplant hatte, bin ich da doch dabei! Passenderweise lese ich auch gerade ein Fantasy-Roman – sowieso das meistgelesene Genre bei mir :) Auf dem Programm für heute Abend steht: A Dance with Dragons (Buch 5 der Reihe A Song of Ice and Fire) von George R. R. Martin.

lesenacht

Ich lese das Buch schon … etwas länger. Aktuelle Position vor Beginn der Lesenacht: S. 794/1016. Ich habe also noch ordentlich was vor mir. Mal gucken, wie weit ich heute Abend so komme… Das Buch lese ich auf meinem Tablet, und nicht etwas meinem geliebten Sony E-Reader. Der Grund dafür ist denkbar simpel: Das Buch war bei Amazon als Kindle-Version einfach unglaublich günstig. Deshalb habe ich mir knapp 10 Euro gespart und lese das Buch auf meinem Tablet. Geht viel besser als befürchtet – konnte bisher noch keine schnelle Augenermüdung oder so feststelen. Ist natürlich nix für Lesen bei Sonnenschein, aber damit sollte ich heute Nacht keine Probleme bekommen ;)

20:55 Uhr: Da ich relativ kurzfristig eingestiegen bin, habe ich keine Lese-Knabbereien im Haus. Das geht nicht. Also erstmal ein kurzer Sprint zum Supermarkt!

22:06 Uhr: Ich habe es mir in meinem Bett gemütlich gemacht und lese ganz entspannt mein Buch (S. 802). Die ersten Fragen für beide Lesenächte habe ich bereits (unwissentlich) in meinem Artikel beantwortet, daher geht es hier direkt weiter mit Frage 2 von Anka:

Stell dir vor, du dürftest einen bisher bloß fiktiven Buchcharakter zum Leben erwecken, müsstest aber den Rest deines Lebens mit ihm/ihr verbringen. Wen wählst du und warum?

Hmm. Schwierig, schwierig. Im Allgemeinen sind mir Buchcharaktere, die in Büchern leben am Liebsten ;) Ich denke, ich würde ein Katze wählen – denn mit der würde ich gerne den Rest meines Lebens verbringen. Deshalb wähle ich den Hauptcharakter des wunderschönen Buches Nero Corleone.

22:55 Uhr: Ist wirklich schön, einen Abend mal wieder ganz dem Lesen zu widmen. Es geht zwar nur langsam voran (die Flut der Charaktere ist schier erschlagend) aber es wird. Aktueller Stand: S. 822.

Frage 2 bei Ines:

Verrate ein paar deiner Leseticks und wie du zu E-Books stehst.

Leseticks? Ich wüsste nicht, dass ich welche habe. Ich lese meistens in der Bahn oder abends im Bett – nix besonderes also. Ich bin ein großer Fan von e-Books. Immerhin lese ich auch gerade an meinem Tablet ^^ Besonders gerne mag ich aber meinen Sony-Reader, weil ich damit wirklich überall lesen kann, auch in der prallen Sonne. Klar, manche Bücher muss ich in echt haben – besonders Bücher mit schönen Illustrationen, wie die von Walter Moers. Ansonsten schätze ich es, ein ganzes Bücherregal in meinem Reader dabei zu haben.

lesenacht2

23:03 Uhr: Und kaum habe ich diese Frage beantwortet, flattert auch schon die nächste herein. Anka möchte wissen:

Machst du dir während des Lesens Notizen? Schreibst du dir pregnante Sätze/Passagen raus oder markierst diese sogar im Buch? Gibt es ein schönes/lustiges/besonderes Buchzitat, das du mit uns teilen möchtest?

Nein, ich genieße die Geschichte und mache mir dabei keine Notizen. Ein schönes Zitat habe ich aber trotzdem für euch:

In the beginning there was nothing which exploded. ~ Terry Pratchett

23:43 Uhr: Die Zeit vergeht wie im Fluge. Ich bin inzwischen auf Seite 842. Und schon wieder wartet eine Frage darauf, beantwortet zu werden. Die Numero drei bei Ines:

Was ist dein Lieblingsbuch/Reihe/Autor?

Ganz klar die Scheibenwelt-Reihe von Terry Pratchett. Dicht gefolgt von Walter Moers mit seinen Zamonien-Romanen und den Büchern von A. Lee Martinez. Ein weiterer Liebling von mir sind die Bartimäus Triologie und die drei Bücher über die Mäuse von Deptford.

00:33 Uhr: So langsam werde ich müde. Sehr sehr müde. Bin auf Seite 861. Die Frage um Mitternacht bei Anka habe ich übersprungen – zum Thema Weihnachtsbücher ist mir aus dem Stehgreif nichts eingefallen. Bei Ines gibt es jetzt eine kleine Aufgabe – im Sitzen lesen, um wach zu bleiben. Ich lese allerdings sowieso die ganze Zeit über im Sitzen ;)

01:05 Uhr: Ich habe es bereits geahnt – ich werde mich frühzeitig aus den Lesenächten zurückziehen. Meine Augen fallen immer wieder zu … Einen kleinen Abschlussbericht bringe ich aber noch zustande:

Ich habe heute insgesamt 82 Seiten gelesen, das entspricht gut 8 % des Buches. Angesichts der Länge von „A Dance with Dragons“ und der Tatsache, dass ich jetzt schon einige Monate am Lesen bin, bin ich damit sehr zufrieden. Ich denke, ich werde das Buch noch vor Weihnachten zu Ende lesen. Außerdem habe ich heute Abend zwei Tassen Tee, eine Tüte Puffreis und drei Schaumküsse verspeist.

Ich wünsche allen verbliebenen Lesern noch eine angenehme Lesenacht!

Und, warst du auch bei einer der beiden Lesenächte dabei? Wie findest du solche Aktionen, hältst du länger durch als ich?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

4 Comments

  • Antworten MissDuncelbunt 23. November 2013 at 21:13

    Schön, dass du auch mitmachst ;)
    Viel Spaß wünsch ich dir!
    Die Postkarte ist übrigens heil bei mir angekommen, Dankeschön *o*

    ♥ MissDuncelbunt

  • Antworten Sailor Strawberry 25. November 2013 at 21:20

    Wow! In 11 Minuten zum Supermarkt und zurück ins Bett? DAS ist schnell! :’D Da wär ich noch beim einpacken (anziehen..)

  • Antworten Caromite 25. November 2013 at 21:34

    In einer Stunde und 11 Minuten :) Schnell war ich also nicht wirklich ^^

  • Antworten Eva Rieper 27. November 2013 at 18:37

    Ich weiß dass du das Buch nicht bis Weihnachten durchlesen wirst! Dein allwissende Mutter

  • Schreibe eine Antwort