Bücher, Spiele, Filme & Musik

Test: Fitness-DVDs Teil 1

Seit knapp einem Monat hüpfe ich regelmäßg vor den Fernseher zu verschiedenen Fitness-DVDs herum. Mittlerweile habe ich daran tatsächlich Spaß und deshalb teile ich meine Erfahrungen mit den vier verschiedenen DVDs, die ich besitze.

Aber zuerst die Antwort auf die unvermeidliche Frage: Warum tut sie das? Ganz einfach – weil es mir gut tut und Freude macht. Angefangen hat es damit, dass ich Ende letzten Jahren einen Orthopäden aufsuchte. Meine Nackenschmerzen, unter denen ich seit Jahren leide, waren unerträglich schlimm geworden und ich hatte eigentlich jeden Tag Kopfschmerzen. Zum Glück sind meine Wirbel alle in Ordnung, aber meine komplette Nacken- und Schulterpartie war total verspannt und die Muskulatur irgendwie verspannt, zudem hatte ich einige Blockaden der Wirbel. Durch die Physiotherapie wurden dann meine Beschwerden deutlich besser. Meine Kopfschmerzen verschwanden und die Muskeln wurden ein wenig weicher. Damit das jetzt so bleibt hilft nur Bewegung, Bewegung und noch mehr Bewegung.

Und da wären wir auch schon bei den DVDs. Ein Abo im Fitnessstudio kam für mich aus Kostengründen und Zeitmangel absolut nicht in Frage, deshalb habe ich mir einige DVDs bestellt, um mich zuhause zum Sport zu motivieren. Ich besitze: Sei fit mit Thera-Band – Entspannter Nacken, lockere Schultern & ein starker Rücken, George Jones – Personal Power Training, Personal Trainer – Pilates Basics und Das ultimative Core-Workout. Ich werde euch heute meine persönlichen Erfahrungen mit den ersten beiden DVDs schildern, die anderen beiden folgen in den nächsten Tagen.

Sei fit mit Thera-Band – Entspannter Nacken, lockere Schultern & ein starker Rücken

Auf dieser DVD sind vier verschiedene Programme für den Nacken und die Schultern und ein zusätzliches Programm für ein Workout im Sitzen. Die Übungen werden mit dem mitgelieferten gelben Theraband durchgeführt.

Ich finde diese DVD sehr gelungen – die Trainerin wirkt sympathisch, ich kann den Übungen gut folgen und werde regelmäßig auf die richtige Haltung hingewiesen. Die unterschiedlichen Workouts sind abwechslungsreich. Das beste ist für mich aber, dass diese DVD meinem Nacken wirklich gut tut. Nach einem Monat Training mit der DVD habe ich nur noch selten Kopfschmerzen. Wenn ich spüre, wie sich mein Nacken verspannt und schmerzt helfen mit die Übungen aber auch ganz akut. Ich kann diese DVD mit bestem Gewissen an alle durch Nackenschmerzen geplagte weiterempfehlen.

George Jones – Personal Power Training, Personal Trainer

Auf dieser DVDs sind drei verschiedene Workouts, ich habe bisher aber fast nur das erste (G-Boxing Light) gemacht. George Jones leitet zu einer Art Tae-Bo an, dabei singt er und albert herum.

Mich hat die Art von George Jones erst ein wenig abgeschreckt, als ich den Trailer zu der DVD auf Amazon sah. Aber nachdem mein Lieblingsfreund meinte, dass er sich das Training mit der DVD ganz lustig vorstellt, habe ich der DVD eine Chance gegeben. Und ich kann sagen: Die Art von George Jones ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber ich habe wirklich Spaß beim Workout! Das Workout ist für mich zwar anstrengend, aber gut durchzuhalten. Die Übungen bestehen überwiegend aus Tritten und Schlägen die zur Musik durchgeführt werden. Die DVD hat für mich einzig ein Manko – es wird etwas mehr Platz benötigt. Für die Durchführung sollten unbedingt Sportschuhe getragen werden, sonst rutscht man leicht weg bei den dynamischen Schritt- und Trittfolgen. Ansonsten ist die DVD aber empfehlenswert.

So, das war der erste Teil der Fitness-DVD-Rezensionen. Der zweite folgt in den nächsten Tagen.

Outet sich noch jemand? Wer sportelt auch zu DVDs? Hast du vielleicht noch eine Empfehlung für mich parat?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

4 Comments

  • Antworten Pablo 20. Februar 2012 at 20:32

    Also das Theraband-Training find ich echt nicht schlecht, vorallem zum Entspannen des Rückens. George Jones ist aber wirklich eine andere Gangart, vorallem mit einem komplett anderen Ziel. Anstrengend ist gar kein Ausdruck für ungeübte Fitness Otto-Normalos wie mich, aber die Art und Weise der Präsentation ist echt motivierend und man bleibt am Ball. Wirklich zu empfehlen!

  • Antworten Consuela 24. Februar 2012 at 16:59

    Ich habe immer die Befürchtungen, dass man Übungen falsch ausübt und dadurch alles nur noch verschlimmert. Ich hatte mal eine Pilates-DVD und davon rate ich echt jedem ab! Als ich nämlich einen Kurs belegt habe, habe ich erstmal gesehen, wie das richtig gemacht wird mit dem Powerhouse. Da kann wirklich einiges schiefgehen, wenn man es ohne einen Trainer macht, der Fehler korrigiert.

  • Antworten Caromite 24. Februar 2012 at 18:20

    @Consuela: Ja, mit der Pilates DVD sind meine Erfahrungen auch nicht so gut, aber dazu schreibe ich demnächst noch was. Aber bei den beiden vorgestellten DVDs sehe ich das Risiko nicht, gerade das Nacken-Training ist sehr sanft und gut erklärt. Mir helfen die Übungen wirklich sehr.

  • Antworten Happy and Fit – Fitness Videos | Caromite 24. August 2014 at 19:18

    […] ihr hier schon lesen konntet, mache ich hin und wieder Sport vor dem heimischen Fernseher. Ich habe deshalb […]

  • Schreibe eine Antwort