Draußen

Hobby #4 – Poi spielen

Worum geht´s?

Poi spielen gehört zu einer Unterart des Jonglieren, dem Spinning. Zum Spielen benötigt man nur ein paar Poi, die anschließend möglichst kunstvoll herumgewirbelt werden. Es gibt unzählige verschiedene Figuren, die mit den Poi geschwungen werden können, durch Variation der Drehrichtung, der Geschwindigkeit oder der Handbewegungen kann man diese auch abwechslungsreich abwandeln.

Poi lassen sich sehr gut zu Musik spielen, der Takt gibt die Frequenz der Drehung an. Ursprünglich kommen Poi aus Neuseeland, wo sie heute noch von den Frauen der Maori als tänzerisches Element genutzt werden.

Besonders eindrucksvoll sehen Feuerpoi aus, brennende Feuerbälle an Ketten. An Feuerpoi sollte man sich aber erst wagen, wenn die Figuren sicher beherrscht werden. Ich selber habe bisher noch nicht das Bedürfnis verspürt, mit brennenden Poi zu spielen, auch das Spielen mit „normalen“ Poi sieht gut aus und macht sehr viel Spaß!

Was ist das Tolle daran?

Poi spielen fasziniert. Als ich es zum ersten Mal ausprobiert habe, habe ich mich eigentlich nur damit geschlagen, aber es hat trotzdem unglaublich viel Spaß gemacht. Ich mag an Poi, dass sie so schön handlich sind und man sie deshalb immer dabei haben kann. Man weiß nie, ob sich nicht eine schöne Gelegenheit zum Spielen ergibt.

Am meisten Spaß macht Poi spielen draußen. Wenn ich einfach mal das schöne Wetter genießen will oder die Zeit überbrücken will bis der Grill heiß ist, dann spiele ich Poi. Am meisten Spaß macht Poi zu mehreren. Es ist toll, von anderen zu lernen oder selber anderen zu helfen. Außerdem ist Poi spielen ansteckend – ich habe es bei Freunden gesehen und wollte es unbedingt auch versuchen.

Was wird benötigt?

Für den Anfang nicht viel. Poi kann man sich leicht selber nähen, meine ersten Poi sind so entstanden. Ansonsten kann ich den neuseeländischen Händler Homeofpoi nur empfehlen, meine beiden anderen Paar Poi stammen von dort und ich bin wirklich sehr zufrieden. Der Versand ist überraschend günstig und schnell. Ich habe folgende Poi:

Die Foxy Sock Poi sind wirklich tolle Poi. Sie sind günstig, gut geeignet für Anfänger und haltet dennoch auch höheren Ansprüchen stand. Ich spiele sehr oft mit diesen Poi, sie dehen sich ein wenig beim Spielen, was für ein ganz besonderes Spielgefühl sorgt. Ich habe in meinen diese LED-Bälle, sieht im Dunkeln wirklich schön aus.

Draußen spiele ich auch gerne mit meinen Schweif-Poi, die ihr auch ganz oben auf dem Bild sehen könnt. Ich mag es, zwischen Socken-Poi und diesen zu wechseln, manche Sachen gehen mit diesen Poi besser, als mit den Socken und umgekehrt. Die Schweife lassen sich abnehmen, gerade bei neuen Tricks vertüddeln die sich sonst auch mal ganz gerne.

Ganz egal, mit welchen Poi ihr anfangt – ich würde euch empfehlen, am Anfang nicht mit zu harten oder schweren zu spielen, das wird sonst schmerzhaft.

Kleine Info: Wenn ihr über diese Links bestellt, bekommt ihr zusätzlich einen Rabatt, der am Ende der Bestellung angezeigt wird.

Wo bekomme ich mehr Infos?

Es gibt eine riesige Flut auf Youtube und anderen Videoplattformen an Anleitungsvideos. Wenn es mit irgendeinem Trick Probleme gibt und man den genauen Ablauf noch nicht verstanden hat, lohnt es sich, einfach dort mal nachzusehen. Oft hilft es, den selben Trick von verschiedenen Leuten erklärt zu bekommen.

Meine liebsten Poi-Seiten sind:

  • Playpoi ist eine umfangreiche Seite rund um Poi. Gerade für Anfänger sind die Video-Tutorials sehr hilfreich und ich würde jedem Neueinsteiger empfehlen, mit den tollen Anleitungen von Nick zu beginnen.
  • Auf der Seite Poilernen werden viele Moves auf deutsch erklärt. Die animierten  Gifs sind mir persönlich etwas zu klein, aber die Erklärtexte sind hilfreich. Auch in das Forum sollte man einen Blick werfen, hier kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen!
  • Und schon wieder HomeofPoi, denn neben dem Shop gibt es hier eine sehr große Poi-Community und ebenfalls einige sehr gute Videos. Auch sehr sehenswert!

Wie gefällt dir das Hobby der Woche? Treibt es dich bei schönem Wetter auch zum Poi spielen nach draußen?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

2 Comments

  • Antworten Jendrik 22. Juni 2011 at 20:22

    Hätte ich das vorher gewusst, hättest Du mir gleich noch was neues zeigen können. Ich trete Poi-technisch ein wenig auf der Stelle :)

    Cooles Hobby, macht ohne Ende Spaß!

  • Antworten Fera 1. März 2012 at 16:32

    Yay! Pois! Ich sollte meine auch mal wieder rauskramen… Vielleicht können wir uns ja irgendwann mal zum gemeinsamen Poien treffen, schließlich wohnst du nicht weit weg, wie ich gesehen habe. Und Maschbau… uiuiui :)

  • Schreibe eine Antwort