Draußen

Outdoor To-Do-Liste

Auf dem Freiluft Blog von Sven läuft zur Zeit eine interessante Blogparade. Aufgabe ist es, seine persönliche Outdoor To-Do-Liste zu veröffentlichen. Auf diese Liste gehören all jene Dinge, die man draußen unbedingt noch machen möchte. Meine Liste ist zwar nicht ganz so abenteuerlich wie die von Sven, aber immerhin^^

×  Geocaching: Irgendwie peinlich, aber obwohl ich vor vier Jahren meinen ersten Cache gehoben habe, beträgt die Gesamtzahl meiner Caches nur sechs. Das muss geändert werden! Außerdem möchte ich gerne auch einen eigenen Cache verstecken.

×  Fahrrad fahren: Da ich ja nun mein Fahrrad hier habe, möchte ich das natürlich auch ausgiebig nutzen.

×  Tischtennis spielen: Bei mir hinter dem Haus steht eine Tischtennisplatte, die ich leider noch nie benutzt habe. Deshalb lautet mein Plan mir zwei Schläger zu besorgen und dann mit Pablo oder meinen Schwestern (wer immer mich besuchen mag^^) mal ein wenig zu spielen.

×  Zelten: Ich habe noch nie in meinem Leben in einem Zelt übernachtet. Das einzige was ich vorweisen kann, ist eine Nacht in der Gartenhütte. Die liegt allerdings auch mehr als 10 Jahre zurück. Ich weise also in diesem Bereich Nachholbedarf auf. Deshalb drohe ich hiermit meinem Lieblingsfreund an, dass er mit mir zelten muss! Und wenn es nur eine Nacht im Garten ist…

Ich habe meine Liste absichtlich etwas kürzer gehalten, damit sie auch schaffbar für mich ist! Mal gucken, in wie weit ich meine Outdoor-Wünsche dieses Jahr auch wirklich umgesetzt bekomme^^

Foto von Paul-W (von mir bearbeitet)

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

6 Comments

  • Antworten Pablo 14. April 2010 at 07:34

    Du kannst dir ja vorstellen, was ich davon halte. Geocaching – tolle Sache da komm ich mit, genauso wie Tischtennis. Fahrrad fahren machst du nun ja alleine zu genüge, da brauchst du mich ja nicht für.
    Aber nun kommt das No-Go : ZELTEN IST DOOOF. Es regnet ins Zelt, die Klamotten sind am nächsten Morgen immer klamm, egal wie das Wetter ist, es gibt kein Klo, keinen Fernseher, kein Internet …. etc pp.
    Also Lieblingsfreundin ich fahr mit dir sogar Fahrrad wenn ich dafür nicht Zelten muss :)

  • Antworten Antje 14. April 2010 at 07:34

    Ohh noch jemand, der das Geocaching wieder aufleben lassen möchte.. Ich bin seit Ende 2008 angemeldet und das mit einer traurigen Anzahl von 20 gefundenen.. Dann wünsche ich dir mal viel Erfolg.. manche sind wirklich toll..

    Und du warst noch nie zelten? Da hast du was verpasst.. am besten ihr sucht euch aber einen Platz am See aus.. das ist so toll.. mein letztes Zelten liegt aber auch schon wieder 15 Jahre ( boar bin ich alt) her..

    Tschaka.. viel Erfolg bei deinen Vorhaben..

  • Antworten Andrea 14. April 2010 at 11:34

    Mein Trackback ist nicht angekommen (vielleicht braucht er auch nur länger?) deswegen http://diehaarigenbiester.de/2010/04/outdoor-to-do-liste/
    Ich habe auch mal mitgemacht.

    Zelten ist nicht doof. Wenn man ohne Fernseher und Internet nicht leben kann, sollte man es lassen. Aber in ein gutes, anständig aufgebautes Zelt regnet es nicht rein (so Billigdinger für 20 Euro vom Discounter sind keine Zelte sondern Müll) und Klamotten werden nur klamm, wenn man sie draussen herumliegen lässt, statt sie ordentlich zu verstauen.
    Wie eigentlich alles andere auch, nur eine Frage der Organisation. ;)

  • Antworten Caromite 14. April 2010 at 12:09

    @Andrea: Toll, dass du auch mitmachst! Das mit dem Zelten bekomm ich schon hin…

    @Pablo: Da hast du´s, Zelten ist nicht doof! Fahrrad fahren musst du mit mir nicht, das mach ich auch alleine. Dafür will ich aber Zelten. Ein oder zwei Nächte reichen mir ja auch erstmal :)

  • Antworten Victo 29. Juni 2010 at 00:58

    Hallo Caro! Die Gartenhütte war aber auch Abenteuer genug, nich? :)

  • Antworten Caromite 29. Juni 2010 at 18:26

    @Victo: Jaha, das war schon toll :) Die Hüpfball-Aktion^^ Aber trotzdem würde ich das mit dem Zelten gerne mal ausprobieren ;)

  • Schreibe eine Antwort