Essen & Trinken

Kartoffelecken mit Sour Cream

Wenn wir unter der Woche abends nochmal warm essen, nehmen wir am liebsten einfache und schnelle Gerichte. Ganz neu dabei und schon auf der Favoritenliste sind diese Kartoffelecken mit selbstgemachter Sour Cream. Schmeckt viel besser als Pommes & Co. und geht wirklich rucki-zucki.

Kartoffelecken:
für 2 Personen

  • 500 g Kartoffeln
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Öl
  • Paprikapulver

Die Kartoffeln (wir nehmen vorwiegend festkochende) waschen und abschrubben. Halbieren und die Hälften in dicke Scheiben schneiden. In einer Schüssel das Salz, Öl, Paprikapulver und die Kartoffelstücke vermengen. Die Kartoffelecken auf ein Backblech geben und im Ofen bei 220°C etwa 20 – 30 min backen.

Sour Cream:

  • 100 g Quark
  • 75 g Creme fraîché
  • 75 g saure Sahne
  • ein Bund Schnittlauch
  • eine Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Den Knoblauch pressen oder fein hacken, den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Alles Zutaten miteinander vermengen. Schmeckt besonders lecker, wenn die Sour Cream ein paar Stunden durchzieht!

Hmm, beim Schreiben habe ich schon wieder Hunger bekommen… Was macht ihr euch gerne, wenn das Kochen nicht so lange dauern soll?

Und weil heute Mittwoch ist und ich die Kartoffelecken wirklich gut finde, reihen sie sich ein in die Kollektion bei Frollein Pfau: Mittwochs mag ich.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

3 Comments

  • Antworten Mareike 25. Februar 2015 at 19:41

    Hmm! Das ist ne lecker Idee!

    Bei uns gibt es, wenn es mal schnell gehen soll, fast immer Nudeln mit selbstgemachter Soße :-)

  • Antworten Dörthe von ars textura 25. Februar 2015 at 22:13

    Manchmal sind doch einfach, die leichtesten Gerichte die besten! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antworten Charlie 26. Februar 2015 at 10:01

    Die kennen wir als Kinderpommes;-) Und ich kann gar nicht so viele machen, wie die immer weggehen… Das Rezept für die Sour Creme hört sich ja auch lecker an, werde ich mir merken!
    VG Charlie

  • Schreibe eine Antwort