Essen & Trinken

Zimt-Muffins

muffins

Diese leckeren Zimt-Muffins gab´s heute bei mir zum Frühstück und zum Mittagessen. Das Rezept dazu habe ich vor ein paar Tagen bei Tidy Mum gefunden. Ich finde die Muffins lecker! Sie sind jedoch im Vergleich zu anderen Muffins eher trocken, von daher würde ich sie zum Tee oder Kaffee essen.

Falls jemand die Muffins nachbacken möchte, habe ich das Rezept für euch ins Deutsche übersetzt, dabei habe ich allerdings die amerikanische Mengenangabe “Cups” beibehalten. Also einfach alle Zutaten mit einer Tasse (~250 ml) abmessen.

Zutaten für den Teig:

  • 1 3/4 Tasse Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/3 Tasse Öl
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 1 Ei
  • 3/4 Tasse Milch

Zutaten für die ZimtZucker-Kruste:

  • 1/4 Stück Butter
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 1 EL Zimt

So geht´s:

Den Ofen auf 180° vorheizen. Alle Zutaten zu einem homogenen Teig vermischen und in Muffinförmchen füllen, ich habe 10 Stück mit dem Teig voll bekommen.

Die Muffins 15 – 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen, dann aus dem Ofen holen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, Zimt und Zucker in einem tiefen Teller vermischen. Die Muffins in die Butter dippen und anschließend in der Zimt-Zucker Mischung wälzen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

10 Comments

  • Antworten Windmeer 5. Oktober 2010 at 16:40

    Sieht lecker aus. :-)

  • Antworten Alais 5. Oktober 2010 at 17:00

    Die sehen ja lecker aus *yammi*

  • Antworten Kathrin 5. Oktober 2010 at 17:28

    Jamm Jamm. Das sieht aber lecker aus. Mhhh…. Mensch, du hast mir nun Hunger auf Zimt Muffins gemacht. Böse böse :-D

  • Antworten Mmchen 5. Oktober 2010 at 19:31

    Ich werde das Rezept sicher mal testen. Einfach köstlich.

  • Antworten Mutter Eva 6. Oktober 2010 at 10:46

    Es fehlt mir noch eine kleine aber nicht ganz unwichtige Angabe:KALORIEN!!!!! Das Rezept hört sich ja ganz gut an und gegen zu trocken hilft ein Klecks Sahne.Kannst du ja mal hier backen, ich besitze sogar Muffinförmchen(noch nie benutzt).

  • Antworten Caromite 6. Oktober 2010 at 12:53

    @Eva: Da kann ich jetzt nichts zu sagen, sind aber lecker :) Ich kann die ja auch machen, wenn ihr Josi bringt/holt.

  • Antworten Laura 6. Oktober 2010 at 14:34

    mjam
    Die hören sich sehr lecker an. Vorallem in die kommende Weihnachtszeit passt der Zimt ja wirklich gut. Mal schaun ob ich die mal ausprobiere :)

  • Antworten abraxandria 6. Oktober 2010 at 14:36

    Sehen die lecker aus!
    Die Zuckerkruste ist ja der Hammer!
    Bon Appetit!

  • Antworten Pablo 7. Oktober 2010 at 22:57

    Du bekommst deine gebrannen Mandeln übrigends nur wenn ich Zimt-Muffins bekomme.

  • Antworten Caromite 8. Oktober 2010 at 11:01

    @Pablo: Das ist schlecht, die sind durch einen „Unfall“ alle verschwunden *mjam*

  • Schreibe eine Antwort