Fotografie

Magic Letters – D wie düster

Fast zwei Wochen habe ich dieses Mal gebraucht, um ein passendes Bild zum Thema düster zu machen. Düster – das war mal wieder eine neue Herausforderung für mich. Heute Abend, als es draußen bereits richtig schön dunkel war, habe ich mein Stativ und den Lieblingsfreund geschnappt und gemeinsam sind wir eine Runde um den Block geschlichen.

Geschlichen, weil jede meiner Aufnahmen rund eine Minute gebraucht hat. Ich war das erste Mal draußen im Dunklen mit meinem Stativ unterwegs und dementsprechend spannend fand ich das Fotografieren.

Ausgewählt habe ich am Ende dieses Bild von einem Anhänger vor dem LBAG-Gebäude nebenan. Mir gefällt die Atmosphäre, die durch die längere Belichtung bei Dunkelheit erzeugt wird.

logo_abiszÜber das Magic Letters Fotoprojekt: Alle zwei Wochen veröffentlich Paleica auf ihrem Blog ein neues Thema zu einem Buchstaben des Alphabets. Dieses Thema wird von den Teilnehmern fotografisch umgesetzt.
Weitere Infos und die Teilnehmerliste  gibt es bei Paleica.
Alle meine Beiträge sind hier zusammengetragen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

4 Comments

  • Antworten Ruthie 1. März 2015 at 23:16

    Gefällt mir gut. Düster isses auf jeden Fall!

  • Antworten Markus 1. März 2015 at 23:18

    Schön zu lesen das es noch jemandem so erging… Mein Beitrag ist auch erst kurz vor Torschluss online gegangen… Schön düster übrigens ;-)
    vg Markus

  • Antworten Paleica 3. März 2015 at 16:18

    es hat sich ausgezahlt, dass du dir zeit genommen hast, das motiv ist dir toll gelungen!

  • Antworten kaddinator 9. März 2015 at 21:03

    UFF, das Foto ist echt düster! Ich muss da direkt an einen fiesen Horrorfilm denken.

  • Schreibe eine Antwort