Magic Letters - O wie Oben: Funkturm im Abendlicht
Fotografie

Magic Letters – O wie oben

Ich habe zwei abendliche Fotospaziergänge gebraucht, bevor ich mit dem Foto für die Magic Letters zufrieden war. Zum Glück hat mich der Lieblingsmann begleitet – auf den Weg achten konnte ich nämlich aus thematischen Gründen nicht. Das Thema diesmal lautet nämlich O wie Oben und dazu habe ich über mir nach Motiven Ausschau gehalten. Resultat ist neben dem Foto daher auch ein verspannter Nacken.

Da ich dieses Mal im Raw-Format fotografiert habe, konnte ich die Belichtung der Wolken im Nachhinein mit Lightroom anpassen. Wobei ich gemerkt habe, dass ich in dem Bereich noch viel zu lernen habe. Ich habe vorher schon ein paar Mal mit RAW herumgespielt und wurde jetzt vom 5. Band der 52 Foto-Aufgaben von Alexander Trost wieder mit der Nase reingestupst- als Spezialthema wird die RAW-Fotografie behandelt. Habt ihr Empfehlungen für mich, wie ich mich an die RAW-Fotografie und vor allem an die Nachbearbeitung rantasten kann?

Ich habe den Funkturm aus mehreren Blickwinkeln fotografiert, am spannendsten fand ich beim Durchgucken dieses Gegenlichtbild. Für mich haben Gegenlichtbilder häufig etwas sommerliches. Und nach den ganzen verregneten Tagen habe ich die Sonne in diesem Bild wirklich gebraucht!

logo_abisz

Über das Magic Letters Fotoprojekt: Alle zwei Wochen veröffentlicht Paleica auf ihrem Blog ein neues Thema zu einem Buchstaben des Alphabets. Dieses Thema wird von den Teilnehmern fotografisch umgesetzt.
Weitere Infos und die Teilnehmerliste  gibt es bei Paleica. Alle meine Beiträge sind hier zusammengetragen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

2 Comments

  • Antworten Ginni 3. August 2015 at 18:41

    Was man immer so nicht wahrnimmt, wenn man nicht mal bewusst nach oben schaut. Eigentlich schade :-)

  • Antworten Paleica 5. August 2015 at 08:10

    oooh was für ein TOLLES bild! ich bin begeistert. danke für den superschönen beitrag, der hans guck in die luft spaziergang hat sich voll und ganz gelohnt :D

  • Schreibe eine Antwort