Grüner Daumen

Passionsblumen umgetopft

Mittlerweile sind meine Passiflora alata Pflänzchen ein ganzes Stück gewachsen, sie haben inzwischen 3 richtige Blätter. Außerdem wachsen die Wurzeln an allen Seiten aus dem Torfquelltöpfchen. Zeit also, sie endlich in einen Blumentopf zu pflanzen. Die ganze Umtopfaktion war wirklich ein Akt, allein schon das Blumenerde kaufen. In Ermangelung eines Autos durfte ich die zum Bus und anschließend nach Hause schleppen und habe dabei einige Erkenntnisse gesammelt:

  • Ein weißes Oberteil ist nicht die richtige Bekleidung zum Erde kaufen
  • Sich mit erdigen Fingern die Haare aus dem Gesicht wischen sollte man auch unterlassen
  • Zuhause angekommen ist es besser, erst zu duschen und dann in den Spiegel zu schauen

Trotz aller Hindernisse haben meine beiden Pflänzchen nun ein neues Heim und ich habe ihnen auch gleich einen kleinen Stützstab verpasst, falls sie sich demnächst zum Klettern entschließen sollten.

passionsblume

Niedlich, oder? Ich bin ja mal gespannt, ob ich sie später auch mal so wundervoll zum Blühen bekomme, wie auf diesen Bildern, die Google ausspuckt.

Mittlerweile sind auch die quadrangularis Samen gekeimt, nur die carulea wollen nicht so recht. Aber das kann bei Passionsblumen schon mal eine echt Geduldprobe werden, habe ich gelesen. Also abwarten, Tee trinken und hoffen!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

2 Comments

  • Antworten Voodooschaaf 30. Juli 2009 at 12:45

    Hui, mit so einem edlen Stueck kann ich leider nicht aufwarten, meine sieht so aus:
    http://www.voodooschaaf.org/zzz/pa.jpg

    • Antworten Caromite 30. Juli 2009 at 17:49

      Wow, deine caerulea sieht ja wirklich klasse aus! Ich hoffe, meine keimt irgendwann nochmal, diese blau-weißen Blüten sind soooo schön…

    Schreibe eine Antwort