Nähen & Stricken

Mein frecher Häkel-Hase

Ich habe mal wieder die Häkelnadel geschwungen und mein zweites Häkelprojekt beendet.

Es ist hässlich.
Es ist blau.
Und es ist unglaublich süß :)

Jaha, es ist ein „Ugly Bunny“, also ein hässliches Häschen. Und ich habe es jetzt schon in mein Herz geschlossen :) Das einzige, was mir mal wieder nicht so recht gelingen mag ist es, einen netten Namen für den kleinen zu finden. Wie würdet ihr ihn nennen?

Der Hase war recht einfach zu häkeln, ich hatte jedenfalls keine Probleme. Und das, obwohl ich sämtliche Häkel-Abkürzungen schon wieder vergessen hatte :-P

Ich muss trotzdem vor dem Nachhäkeln warnen: Mein Hase ist außergewöhnlich frech. Gerade habe ich ihn erwischt, wie er im Kaktus herumgeklettert ist… (Der Hellste ist er also vermutlich auch nicht^^)

Die Anleitung ist bei Craftster zu finden, gestolpert bin ich über sie Dank dem süßen Häschen von Sari :)

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

13 Comments

  • Antworten Sari 4. Juni 2010 at 20:33

    Der ist toll, oder? Darf ich fragen, wie Du das Problem mit den Beinen gelöst hast? Ich hab das ja gar nicht verstanden und dann in Eigenregie probiert…

    Der ist übrigens echt super geworden.

  • Antworten Caromite 4. Juni 2010 at 22:01

    @Sari: Ich versuch´s mal zu erklären :) Also nach der letzen Körper-Runde häkelt man erst die Vorderseite des ersten Beines und häkelt im Anschluss direkt an der Rückseite des Beines weiter, die anderen Maschen lässt man einfach weg. Man hat nun also eine 9-Maschen Runde (beim kleinen Hasen). Danach kommen dann ganz normale Abnahmerunden, bis das erste Bein fertig ist. Anschließend schneidet man den Faden ab und setzt ihn an den Maschen für´s andere Bein wieder an. Die jeweils fünf Maschen vorne und hinten zwischen den Beinen werden frei gelassen und dann häkelt man das zweite Bein im Prinzip wie das erste auch, nur halt spiegelverkehrt.
    Mhmm, ich vermute, man versteht nicht was ich meine… Also frag ruhig, wenn ich irgendwas zu verworren ausgedrückt habe ^^

  • Antworten Haydra 4. Juni 2010 at 22:07

    Armer Hase, böser Kaktus ^^.

  • Antworten Chiyo 5. Juni 2010 at 23:10

    Der Hasi is ja süß geworden :)
    Farbe toll, alles toll :))
    Ich würde sowas auch gerne können :(

  • Antworten Consuela 6. Juni 2010 at 14:41

    Der ist echt abgefahren! Ich würde ihn sofort adoptieren :D Hat der nicht sogar ’nen Namen? Das ist doch einer von den Ugly Dolls… Ox oder Moxy glaube ich.

  • Antworten Monika 6. Juni 2010 at 21:20

    Ein herziges Häkelhäschen hast du gewerkelt! Klasse.

    Ich bin mir sicher, dass er Hugo heißt.
    Hugo das herzige (häßliche?) Häkelhäschen.

    Herzliche Grüße,

    die bisher immer still lesende
    Monika

  • Antworten Antje 7. Juni 2010 at 16:52

    wow.. ist der süß.. oder hässlich süß.. ich würde ihn glatt adoptieren.. lach.. :]

  • Antworten Mutter Eva 9. Juni 2010 at 07:21

    So einen Hasen wünscht sich Josi.Sie garantiert auch artgerechte Haltung(Schlafen im Bett,tägliche Kuscheleinheiten und ein kakteenfreies Umfeld)

  • Antworten Anna 10. Juni 2010 at 08:54

    ohhhh der ist echt süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß! ich will das auch können! :(

  • Antworten abraxandria 10. Juni 2010 at 16:18

    Der Hasi ist ja fantastisch!!! :)
    Ganz neidisch werde!
    Wow, bist Du gut!

  • Antworten abraxandria 11. Januar 2011 at 17:57

    vergleiche grad mit der anleitung… dein hase gefällt mir viel viel besser!!!
    der ist irgendwie länger, oder?
    dadurch wirkt er netter.
    hast du die anleitung veräbert? oder kommt das durch das ausstopfen?
    ich würde lieber so einen hasen wie deinen häkeln! haste nen tipp???

  • Antworten Caromite 11. Januar 2011 at 21:39

    @abraxandria: An der Anleitung habe ich nichts verändert, ich habe einfach die anleitung für den Anhänger-Hasen nachgehäkelt.

  • Antworten Coelhinho 2. Mai 2013 at 14:46

    Hallo, auch ich bin ganz vernarrt in den kleinen Hasen :-)
    Ich bin noch Anfänger und komme mit der engl. Anleitung (generell mit schriftlichen Anleitungen) nicht so gut klar. Ich weiß, es ist schon ein älterer Thread, aber vielleicht hast Du Bilder vom Entstehungsprozess, oder einen Tipp, wie das geht?
    Ich würde mit einem Fadenring anfangen, aber das soll ja dann mehr „eckig“ und „platt“ werden und kein Ball… :-(
    Freue mich über eine Antwort, würde so gern auch so ein Hasi machen :-)

    Vielen Dank,
    Coelhinho

  • Schreibe eine Antwort