Rennmäuse

Mäusefreundschaft

Seit dem 9. April wohnt die kleine Emma bei mir. Sie hat sich gut eingelebt, ist aber noch etwas schreckhaft.

Am Freitag kam dann der große Tag für Brownie und die Kleine – ich habe die beiden zum ersten Mal zusammengesetzt. Nach einer Woche  am Trenngitter war ich sehr aufgeregt, ob alles gut gehen würde. Nach der gescheiterten Vergesellschaftung von Brownie mit Wilma hatte ich auch ein bisschen Bammel, dass wieder etwas passieren könnte.

Zum Glück lief es dann aber sehr gut. Die Mäuse mochten sich sofort und buddelten gemeinsam im Streu. Jeden Tag bekommen sie nun etwas mehr Platz, bis sie wieder das ganze Aquarium bewohnen. Wenn sie dann weiter so friedlich bleiben, kommt auch die Einrichtung nach und nach wieder rein.

Die beiden sehen richtig glücklich zusammen aus! Ich bin sehr froh, das Brownie nun nicht mehr alleine ist.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

9 Comments

  • Antworten Ivi 19. April 2011 at 07:56

    Sie sehenw riklich süß aus so zusammen!

  • Antworten Chiyoko 19. April 2011 at 08:45

    *quuuuuuuiiiiiiiieeeeeeck* Das ist einfach nur mehr als niedlich. Ich möchte die beiden am liebsten mitnehmen, sie sehen ja sooo friedlich aus, wenn sie schlafen :)

  • Antworten July 19. April 2011 at 13:21

    Freut mich das es funktioniert hat ^^
    und die beiden sind wirklich sehr flauschig.

  • Antworten Laura 19. April 2011 at 19:45

    awww wie süüüß! schön das sie endlich einen partner/partnerin gefunden hat :)

  • Antworten Ani 19. April 2011 at 21:12

    Hach, vielleicht wird ja aus Mäusefreundschaft Mäuseliebe?? Sehr putzig. :)

  • Antworten Ella 19. April 2011 at 23:01

    Nein wie niedlich! :)

  • Antworten Josina 22. April 2011 at 17:02

    Oh sind die süß :)

  • Antworten verhexteswesen 22. April 2011 at 20:29

    Das freut mich ja, dass es geklappt hat. Emma ist ein süßer Name :)

  • Antworten Kathrin 24. April 2011 at 19:03

    Ach Mensch ist das niedlich. Schön das die beiden so gut zueinander gefunden haben :-D

  • Schreibe eine Antwort